Stadtwerke Geretsried - Lind Plastics GmbH - Lind Plastics GmbH
Stadtwerke Geretsried: Neutralisationsbehälter

Stadtwerke Geretsried: Neutralisationsbehälter

In einem Projekt für die Stadtwerke Geretsried wurden zwei Behälter mit den gleichen Abmaßen gebaut: ein Neutralisationsbehälter und ein Pufferbehälter. Diese beiden Behälter mussten aber aufgrund der terminlichen Bedingungen so konstruiert werden, dass sie innerhalb weniger Tage geliefert und aufgestellt werden konnten. Da eine vor-Ort-Montage zu viel Zeit in Anspruch genommen hätte, musste eine Lösung gefunden werden, die Behälter trotz ihrer relativ großen Abmaße (LxBxH: 4500x2100x2930mm) und den damit gesteigerten statischen Anforderungen an die Bandagenkonstruktion, komplett in unserem Werk zu fertigen und dann auf Abruf kurzzeitig zu liefern.

Aber nun zur technischen Lösung für die statischen Anforderungen: Für Behälter, deren Höhe ein gewisses Maß überschreitet (auch abhängig von der Behälterlänge), ist es statisch gesehen sinnvoller und zum Teil auch absolut notwendig, vertikale Stützen zur Reduzierung des auf die Bandagen wirkenden Biegemoments zu nutzen. Diese vertikalen Stützen werden im Normalfall in das Fundament und/oder den Boden eingedübelt und auf diese Weise fixiert, wofür aber wiederrum ein vor-Ort-Montage Grundlage ist. Im Projekt für die Stadtwerke Geretsried entschieden wir uns für eine „Fixierung“ der Stützen, die nicht in den Boden eingedübelt werden muss: Es wurden innenliegende Zuganker verwendet. Diese Konstruktion funktioniert aber ebenso gut wie die Verwendung herkömmlicher Stützen und bietet darüber hinaus noch einen entscheidenden Vorteil: es ist noch eine gewisse Flexibilität was die Ausrichtung und eventuelle Feinjustierung der Behälter betrifft, möglich, da sie nicht über Stützen mit dem Boden verbunden sind.

Die Zuganker selbst bestehen dabei aus feuerverzinktem Stahl, welcher im Bereich des Behälterinneren zum Schutz vor Korrosion kunststoffummantelt wird. Dies garantiert eine lange Lebensdauer des Produkts und es sind zugleich nur sehr geringe Wartungsarbeiten am Behälter notwendig.

Als weitere Besonderheit bei diesem Projekt, wurden die beiden gelieferten Behälter mit hochwertiger Kunststofffolie so verkleidet, dass sie ausreichend vor den äußeren Einflüssen durch die Baustelle geschützt waren.

Stadtwerke Geretsried: Einsatz hochwertiger Kunststofffolie zum Schutz der Behälter

Stadtwerke Geretsried: Einsatz hochwertiger Kunststofffolie zum Schutz der Behälter

Nach dem Abschluss der Bauarbeiten können die Behälter entkleidet und an die entsprechenden Anschlüsse angeschlossen werden. Sie können nun den vom Kunden an sie gestellten Anforderungen gerecht werden und ihm lange verlässlich dienen.